Umziehen trotz Corona-Krise!

Corona-Krise – ist ein Umzug jetzt verboten?

Nein, es gibt kein grundsätzliches Verbot für Umzüge. Der Umzug darf innerhalb Deutschlands stattfinden, andere Regeln können für das jeweilige Zielland gelten. Bitte wenn, frühzeitig mit der dort zuständigen Behörde in Verbindung setzen.

 

Wichtig: Der Umziehende darf zur Zeit des Umzuges nicht unter Corona - Quarantäne stehen. Dies wird durch die Quarantänemaßnahmen des Robert-Koch-Instituts geregelt. Denn wer unter Corona - Quarantäne steht, darf seine Wohnung nicht verlassen – was einen Umzug unmöglich macht. Eine Ausnahme wäre, wenn das Gesundheitsamt eine ausdrückliche Erlaubnis schriftlich ausstellt.

 

Was gibt es bei einem Corona - Umzug zu beachten?

Auch bei einem Umzug müssen die geltenden Hygieneregeln eingehalten werden. Für die Durchführung der Umzüge sind einige Maßnahmen nötig. Eine Maßnahme ist, das regelmäßig desinfiziert wird. Angestellte arbeiten jetzt verbindlich mit Handschuhen. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes sollte üblich sein je nach Region, eine generelle Pflicht gibt es jedoch Stand 05.09.2021 noch nicht.

Die Corona-Pandemie hat die Möbelspediteure spürbar getroffen. Dies geht aus einer aktuellen Umfrage des Verbandes AMÖ hervor.

Umzugsfirma Dortmund

Gustav Ulm KG
Im Defdahl  5d
44 141 Dortmund     

Dortmund Umzug Telefonnummer Gustav Ulm KG     0231 - 81 83 50   Dortmund Umzug Gustav Ulm KG      eMail

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.